Forschung

Studie aus Sachsen

Spürhunde erschnuppern DNA

Bei der Aufklärung von Verbrechen könnte Hunden künftig eine neue Bedeutung zufallen: Eine Studie der Universität Leipzig zeigt erstmals, dass sie sogar die DNA eines Menschen riechen können. Weiterlesen

Bayern

Prävention mit Singvögeln

„Alle Vögel sind schon da“: Unter diesem Motto laden der Landesbund für Vogelschutz, die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt und die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung in Bayern derzeit Senioren zur Vogelbeobachtung ein. Das Forschungsprojekt und Präventionsprogramm läuft über drei Jahre. Weiterlesen

Plädoyer aus der Schweiz

Tiere als Sterbebegleiter

Heimtiere sollten öfter und intensiver in die Begleitung sterbender Menschen eingebunden werden als bisher. Das finden zumindest Michaela Thönnes und Dr. Nina R. Jakoby von der Universität Zürich. Weiterlesen

Studie

Dummes Huhn? Kluger Kopf!

Hühner sind viel klüger und empfindsamer als weithin angenommen. Zu diesem Ergebnis kommt die Neurowissenschaftlerin Dr. Lori Marino in ihrem Artikel „Thinking chickens“. Weiterlesen

Forschungsprojekt in der Schweiz

Motivationskünstler Meerschweinchen

Kleintiere als Co-Therapeuten: Das Rehab Basel, eine Schweizer Klinik für Neurorehabilitation und Paraplegiologie, weist Erfolge in der tiergestützten Therapie mit Meerschweinchen bei Patienten mit Hirnverletzungen vor. Weiterlesen

Studie aus Deutschland

Hunde helfen beim Entzug

Hunde sind nicht nur virtuose Rauschgift-Schnüffler. Sie können Drogenabhängigen auch den Entzug erleichtern. Diesen Schluss legt eine Studie der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Evangelischen Klinikums Bethel in Bielefeld nahe. Weiterlesen

Studie aus Schweden

Schutzengel für Singles

Hundehalter leben länger, zumindest statistisch betrachtet. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Universität Uppsala aufgrund einer landesweiten Kohortenstudie in Schweden.   Weiterlesen

Studie aus Kanada

Hunde heilen Heimweh

Heimweh bei Erstsemestern führt oft zu Studienabbrüchen. Das kanadische Projekt B.A.R.K. hat ein Heilmittel dagegen – dessen Erfolg wissenschaftlich nachgewiesen ist.  Weiterlesen

Studie aus Dänemark

Katzen verringern Asthma-Risiko bei Kindern

Chronisches Ringen um Luft schränkt die Lebensqualität stark ein. Umso spannender ist die Erkenntnis dänischer Wissenschaftler, dass der Kontakt zu Katzen das Asthma-Risiko bei Kindern deutlich senken kann.   Weiterlesen

Studie aus England

Der Mythos vom menschlichen Dosenöffner

Viele Tierhalter schätzen an ihrer Katze das anschmiegsame, aber autonome Wesen. Unabhängig von der menschlichen Gefühlswelt sind die Tiere allerdings keineswegs, wie eine Studie aus Großbritannien zeigt. Weiterlesen