Buchtipps

Christine M. Korsgaard:

"Tiere wie wir. Warum wir moralische Pflichten gegenüber Tieren haben"

Der Titel ist das Fazit einer radikalen Ethik: Die Philosophie-Professorin Christine M. Korsgaard von der Harvard University führt auf 350 Seiten aus, warum Menschen Tiere weder erniedrigen noch töten dürfen. Weiterlesen

Dr. Barbara Wardeck-Mohr:

"Die Körpersprache der Hunde. Wie Hunde uns die Welt erklären"

Die promovierte Naturwissenschaftlerin sowie Kommunikations- und Sprachwissenschaftlerin Dr. Barbara Wardeck-Mohr hat ein lesenswertes Buch geschrieben, das ihre Expertise in beiden Disziplinen vereinigt: „Die Körpersprache der Hunde. Wie Hunde uns ihre Welt erklären“.        Weiterlesen

Marianne Gäng und Sibylle Schürch-Gäng (Hrsg.):

„Therapeutisches Reiten“

17 Fachleute haben sich zusammen getan, um alle Facetten des therapeutischen Reitens zu beleuchten – und das bereits in der vierten, überarbeiteten Auflage.  Weiterlesen

Michael Baumgartner, Petra Koch, Souris Reiter und Silvia Thielen:

140 Spiele für die hundegestützte Arbeit

Mit einer praktischen Spielesammlung im Karteikartenformat teilen vier Experten der tiergestützten Interventionen ihre Ideen und Erfahrungsschätze. Weiterlesen

Judith Schmidt:

Der Esel in tiergestützten Interventionen

In dem Buch „Der Esel in tiergestützten Interventionen“ berichtet Judith Schmidt von ihren langjährigen Erfahrungen im Einsatz mit Eseln und zeigt auf, wie vielfältig die Tiere tiergestützt eingesetzt werden können, aber auch, wo die Grenzen des Möglichen sind.  Weiterlesen

Melanie Liese-Evers und Meike Heier:

Leitfaden für tiergestütztes Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen

Mit dem Buch „Tiergestützte Interventionen mit Kindern und Jugendlichen“ zeigen die Autoren tiergestützte Einsatzmöglichkeiten in sozialen und pädagogischen Einrichtungen wie Schulen, Kindertagesstätten und Jugendhilfe-Institutionen auf. Ein Praxisbuch für pädagogische Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen drei und siebzehn Jahren arbeiten.  Weiterlesen

Institut für soziales Lernen mit Tieren:

Handbuch Absolventenprojekte

In dem Handbuch berichten Absolventen der Weiterbildung „Fachkraft für tiergestützte Intervention“ über ihre fast 90 tiergestützten Projekte. Das Buch bietet einen Überblick über tiergestützte Institutionen in Deutschland und die Vielfalt der Arbeit mit Tieren.  Weiterlesen

Andrea Beetz, Meike Riedel, Rainer Wohlfarth:

Tiergestützte Interventionen – Handbuch für die Aus- und Weiterbildung

Mit „Tiergestützte Interventionen – Handbuch für die Aus- und Weiterbildung“ liefern die Autoren einen umfassenden Überblick über die Grundlagen und Möglichkeiten der tiergestützten Arbeit, gepaart mit praxisnahen Beispielen und Tipps zur erfolgreichen Umsetzung. Ein Standardwerk für alle, die sich mit dem Thema beschäftigen möchten.        Weiterlesen

Kathrin Schütz:

Pferde, Forschung & Psychologie

Viele Studien haben sich damit beschäftigt, welche Effekte Tiere nachweislich auf verschiedene Bereiche des menschlichen Erlebens und Verhaltens haben können. Welche positiven Wirkungen speziell Pferde auf Menschen haben und wie die Tiere in unterschiedlichen Bereichen, wie der Psychotherapie, eingesetzt werden können, erläutert Kathrin Schütz anhand zahlreicher wissenschaftlicher Erkenntnisse. Weiterlesen

Anne Kahlisch Markgraf:

Tiergestützte Interventionen für Menschen mit Demenz

Was gilt es bei der tiergestützten Intervention mit an Demenz erkrankten Personen zu beachten? Was sind die rechtlichen Anforderungen und welche Tiere eignen sich überhaupt? Das (Einsteiger-)Buch der Autorin Anne Kahlisch Markgraf ist hilfreich für alle, die Tiere in die Arbeit mit Demenzpatienten integrieren möchten. Weiterlesen