Beitrag Mensch&Tier

Sonntag, 12. April 2015

Für ein friedliches Miteinander von Mensch und Hund haben die Stadt Wien und der Verein Schulhund.at ein Hunde-Kompetenz-Zentrum eröffnet.

Von Beratung für Hundebesitzer über Infoabende und Fortbildungen bis hin zu Welpenschule und Einzeltraining mit Hunden bietet das Zentrum eine breite Palette an Angeboten. Auch Prüfungen zum Hundeführerschein, Angsttherapie und Fortbildungen zum Einsatz von Schulhunden stehen auf dem Programm. Durchgeführt werden die Angebote vom Verein Schulhund.at, der bereits seit Jahren mit der Stadt Wien kooperiert.

„Die Einrichtung soll eine Drehscheibe zu allen Fragen rund um den Hund in der Millionenstadt werden“, teilte Tierschutzstadträtin Ulli Sima anlässlich der Eröffnung im Juli 2013 mit. In den Räumlichkeiten sollen zudem die Kurse zum richtigen Umgang mit Hunden stattfinden, die die Stadt in den vergangenen Jahren für jährlich 4.000 Schul- und Kindergartenkinder finanzierte. Des Weiteren steht in Kooperation mit der Tierschutz-Ombudstelle Wien die Fortbildung von angehenden Hundetrainern auf dem Programm.

Erste-Hilfe-Kurse, Ferien-Aktionen für Kinder, kreative Kurse wie der Hundekeks-Back-Workshop und ein Bio-Schulungsgarten runden das Programm ab.

Kontakt: Hunde-Kompetenz-Zentrum | Petritschgasse 30 l

1210 Wien | www.schulhund.at |schulhund@schulhund.at