Beitrag Mensch&Tier

Dienstag, 15. Dezember 2020

Die International Association of Human-Animal Interaction Organizations (IAHAIO) plant eine Sonderausgabe des International Journal of Research and Practice (PAIJ) zu den Auswirkungen der weltweit grassierenden Corona-Pandemie auf Familien, Gemeinschaften und Organisationen.

In fast jedem Land der Welt ist es Thema Nummer eins, Milliarden von Medienberichten beschäftigen sich unter den verschiedensten Gesichtspunkten mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Die IAHAIO lädt Ihre   Mitglieder zu einem weltweiten Erfahrungs- und Informationsaustausch ein: „Call for papers“ heißt die Initiative.

Der Aufruf richtet sich nicht nur an Wissenschaftler, sondern genauso an Personen, die tiergestützt tätig sind in Bildung, Psychologie, sozialen oder pädagogischen Bereichen sowie in der Öffentlichkeitsarbeit. 

Ab sofort bis zum 30. Juni 2021 können Berichte, Fallstudien, Strategiepapiere, Forschungs- und Praxisartikel eingereicht werden, die inklusive Referenzen nicht mehr als 3000 Wörter haben dürfen. Der Themenvielfalt sind kaum Grenzen gesetzt. Beispiele: Welche Rolle spielen Tiere in Zeiten der sozialen Isolation? Welche Auswirkungen hat die Pandemie auf die Mensch-Tier-Beziehung, auf das Tierwohl?

Alle Beiträge werden von je zwei unabhängigen Experten beurteilt. Die von den Experten empfohlenen Beiträge werden schrittweise online veröffentlicht.

www.iahaio.org l https://iahaio.org/journal/submissions/