FortbildungReittherapie mit Doppelzertifizierung in Unterfranken

Foto: Pexels / Alexander Dummer

Donnerstag, 24. Oktober 2019

Seit mehr als 20 Jahren ist Birgit Appel-Wimschneider als Reittherapeutin tätig. Ihren Erfahrungsschatz gibt sie in einer Fortbildung weiter, die unter anderem vom Verband ISAAT zertifiziert ist.

Die Orenda Ranch im bayerischen Unterfranken ist seit vielen Jahren ein Anlaufpunkt für Klienten, die sich Unterstützung durch therapeutisches Reiten versprechen. Ein weiterer Schwerpunkt des Hofs von Birgit Appel-Wimschneider sind therapeutische Lama-Spaziergänge sowie Führtraining mit Pferden, Lamas, Alpakas und Ziegen.

„Wir können täglich miterleben, wie viel Freude unsere Tiere vielen Menschen bereiten“, sagt Appel-Wimschneider. „Deshalb möchten wir unsere langjährigen Erfahrungen in Form von professionellen Ausbildungen weitergeben.“

Die Ausbildung zum Reittherapeuten ist doppelt zertifiziert durch den internationalen Dachverband für tiergestützte Therapie (ISAAT) sowie durch den Bundesverband für Therapeutisches Reiten und tiergestützte Therapie. Der berufsbegleitende Lehrgang findet an neun Wochenenden statt und richtet sich an Menschen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in sozialen, pädagogischen, psychologischen, therapeutischen, rehabilitativen Feldern oder einem einschlägigen Studium. Auch Quereinsteiger haben die Chance, einen der bis zu zwölf Plätze zu ergattern. Alle Teilnehmer müssen fundierte Erfahrungen mit und auf dem Pferd vorweisen können. Außerdem sollte ein Pferd verfügbar sein, an dem der Lernstoff geübt werden kann.

Orenda Ranch l Birgit Appel-Wimschneider Ebersbacher Weg l 97724 Burglauer l 0171 955 7374 l kontakt@remove-this.orenda-ranch.com l www.orenda-ranch.com