FortbildungReittherapeuten und Reitpädagogen in Luxemburg

Freitag, 11. Januar 2019

Das Konzept von EquiMotion bei der ESAAT-zertifizierten Aus- und Weiterbildung zu Reittherapeuten und -pädagogen fußt auf Respekt vor dem Klienten und vor dem Pferd.

Sabine Baumeister, die Gründerin und Leiterin des Ausbildungsinstituts EquiMotion in Luxemburg, setzt bei ihrer Fortbildung auf intensive Arbeit direkt am Pferd. „Alle theoretischen Inhalte werden auch praktisch umgesetzt“, verspricht Baumeister, die zugleich Vorstandsmitglied der Dachverbände ESAAT (European Society for Animal Assisted Therapy) und ISAAT (International Society for Animal Assisted Therapy) ist.  EquiMotion verfügt über eine Reitanlage mit Halle, zwei überdachte Roundpens sowie einen Außenplatz und fünf  Pferde. Nach Absprache können angehende Reittherapeuten und -pädagogen auch eigene Pferde zu den Seminaren mitbringen.

Neben der Theorie und Praxis der Reittherapie lernen die Teilnehmer, wie man Therapiepferde ausbildet, gesund hält und ihren Fähigkeiten und Vorlieben entsprechend einsetzt.  Allgemeine Inhalte zu tiergestützten Interventionen runden das Angebot ab. Dazu zählen etwa Lehrgänge zum Tierschutz sowie zum Beziehungsdreieck zwischen Klient, Therapeut und Tier. Das Weiterbildungsangebot richtet sich „an alle Interessierten mit einer abgeschlossenen oder demnächst abgeschlossenen Berufsausbildung aus dem sozialen, therapeutischen, psychologischen, erzieherischen, pädagogischen oder rehabilitativen Bereich“. Die Teilnehmer sollten außerdem reiten und mit Pferden umgehen können.

Die auch in Deutschland förderfähige einjährige Weiterbildung kostet 4.790 Euro.

EquiMotion by audiolingua l Sabine Baumeister | 6858 Münschecker l Luxemburg l +352 26 27 07 30 l www.equi-motion.de