Internationale OrganisationLese- und Besuchshunde in England

Freitag, 11. Januar 2019

Pets As Therapy (PAT) ist eine 1983 von der Journalistin Lesley Scott-Ordish gegründete Wohltätigkeitsorganisation mit Sitz im südenglischen Oxfordshire.

PATs rund 6.000 ehrenamtliche Helfer suchen mit ihren Heimtieren, insbesondere Hunden, verschiedene Institutionen auf: Darunter sind 4.000 Alten- und Pflegeeinrichtungen, 1.800 Schulen, 760 Krankenhäuser sowie Hospize und Justizvollzugsanstalten. Damit ist PAT nach eigenen Angaben die größte vergleichbare Organisation Europas.

PAT möchte das gemeinschaftliche Leben verbessern und den Menschen dabei helfen, Einsamkeit zu überwinden. Das besondere Augenmerk der Organisation gilt dabei Menschen, die an physischen oder psychischen Krankheiten leiden. Mit seinem pädagogischen Programm „read2dogs“ unterstützt das IAHAIO-Mitglied zudem Kinder mit Leseschwäche beim Lernen.

Auf lange Sicht möchte PAT das Potenzial von Heimtieren bei der Therapie von Menschen in ganz Großbritannien ausschöpfen. Grundsätzlich können Katzen und Hunde sämtlicher Rassen Teil eines PAT-Teams werden, sofern sie über neun Monate alt sind und sich bereits seit mindestens sechs Monaten in der Obhut ihrer volljährigen Halter befinden. Auch durchlaufen die Tiere tierärztliche Untersuchungen sowie einen Verhaltenstest, ehe sie zum Einsatz kommen. 

 reception@remove-this.petsastherapy.org www.petsastherapy.org