Dorothée Debuse (Hg.):"Hippotherapie - Grundlagen und Praxis"

Montag, 08. Oktober 2018

Das Autorenteam um Dorothée Debuse sieht in der Hippotherapie weit mehr als nur einen physiotherapeutischen Ansatz.

Die Physiotherapeutin Dorothée Debuse schreibt in ihrem Buch von „Klienten“. Das Wort „Patienten“ dagegen hat die Autorin, die an einer spastischen Diparese leidet, aus dem Sprachschatz verbannt. Denn der Selbstbestimmung des Menschen fällt bei Debuse eine tragende Rolle zu. Klient, Arzt und Physiotherapeut agieren auf Augenhöhe. Vor allem aber begreift die Autorin, die mithilfe der Pferde das Laufen lernte, Hippotherapie als ganzheitlichen Prozess, als Psycho- und Physiotherapie zugleich – und als noch viel mehr.

Der Leser erfährt über medizinische Erklärungen und Fallbeispiele viel über Effekte und Wirkungsweisen der Hippotherapie sowie therapeutische Ansätze bei verschiedenen Krankheitsbildern. Bündige Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels erleichtern es, wesentliche Aspekte dieser Publikation auch im Schnelldurchlauf zu erfassen. Wer hingegen noch tiefer in das Thema einsteigen möchte, kann auf ein umfassendes Glossar und ein stattliches Literaturverzeichnis zugreifen.


Reinhardt-Verlag | 235 Seiten l 49,90 Euro l ISBN 978-3-497-02553-4