Beitrag Mensch&Tier

Dienstag, 28. September 2010

Vom 23. bis 24. Oktober 2010 findet die jährliche Tagung von Tiere Helfen Menschen e. V. erneut in Rothenburg ob der Tauber statt. Das Thema der diesjährigen Tagung lautet „Menschen mit Behinderungen und Tiere“.

Erfahrene Dozenten vermitteln den Teilnehmern Einblicke in ihre Forschungsarbeit sowie in die Praxis der Tiergestützten Intervention für Menschen mit Behinderungen. Darüber hinaus präsentiert die International Society for Animal Assisted Therapy (ISAAT) qualifizierende Weiterbildungen im Bereich der Tiergestützten Therapie. Als Referenten konnten zum Beispiel Prof. Dr. Erhard Olbrich (ISAAT) und Dipl. soz. päd. Ingrid Stephan (Institut für soziales Lernen mit Tieren) gewonnen werden. Ihre praktische Arbeit präsentieren beispielsweise die Blindeninstitutsstiftung Würzburg und das Evangelische Krankenhaus Oldenburg.


Die europäische Vereinigung für die Arbeit mit Assistenzhunden (ADEu – Assistance Dogs Europe) wird im Rahmen der Tagung ihre Arbeit vorstellen und Trainingsmöglichkeiten demonstrieren. Hierbei steht die Vernetzung der verschiedenen Institutionen, die mit Assistenzhunden arbeiten, im Vordergrund.


Abgerundet wird das Tagungsprogramm durch den Besuch des Wildpark Sommerhausen, der Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen anbietet und Tiergestützte Therapie mit Pferden durchführt. Auch der Besuch einer Alpaka-Farm in der Nähe von Rothenburg gehört zum Tagungsprogramm.
Insgesamt richtet sich die Tagung an alle Interessierten, die bereits selbst Tiergestützte Therapien für Menschen mit Behinderungen anbieten oder zukünftig anbieten möchten.

Weitere Informationen und Kontakt:
Frau Fell, Tagungsstätte Wildbad
Tel. (09861) 9770