Beitrag Mensch&Tier

Freitag, 20. Mai 2011

Kinder lieben Tiere, denen man sich gefahrlos nähern kann und die man streicheln und füttern darf. Kaninchen und Meerschweinchen zählen daher meistens zu ihren Lieblingstieren ‒ auch weil diese Tiere schnell einen Zugang zum Kind finden. Kaninchen und Meerschweinchen können in Tiergestützten Aktivitäten  kindliche Lernprozesse hilfreich unterstützen.

Doch welche Anforderungen stellen diese Tiere an eine artgerechte Haltung und was ist zu beachten, wenn man sie in die pädagogische Arbeit einbinden möchte? Wie sehen Tiergestützte Aktivitäten mit Kaninchen & Co. konkret aus?


Einen Überblick darüber und nützliche Tipps und Erfahrungswerte aus der Praxis für die Praxis geben am 27. Mai die Referentinnen Ulrike Ahlfeld und Dr. Inge Strunz in einem 2,5stündigen Vortrag (15 – 17:30 Uhr) am Hör-Sprachzentrum Wilhelmsdorf bei Ravensburg zum Thema „Kaninchen und Meerschweinchen als Lernhelfer in Kindergarten und Grundschule“.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:
Hör-Sprachzentrum Wilhelmsdorf
E-Mail: pae-ti@remove-this.web.de
www.pae-ti.de