Beitrag Mensch&Tier

Foto: Dr. Rainer Wohlfarth

Dienstag, 15. Dezember 2020

Dr. Rainer Wohlfarth ist Wissenschaftler, Psychologe und Vorsitzender der Europäischen Gesellschaft für tiergestützte Interventionen (ESAAT).

Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf Ihre Arbeit?

Ani.Motion hat drei Schwerpunkte: Die Aus- und Weiterbildung von Fachkräften sowie zum Team für Tiergestützte Therapie und die Arbeit am Klienten. In den Aus- und Weiterbildungen waren ab März nur noch theoretische Module durchführbar, die Praxis mussten wir größtenteils verschieben. Damit machen wir rund zwei Drittel unseres Umsatzes. Die Arbeit am Klienten ist zu 90 Prozent eingebrochen.

 Wie sind Sie bisher durch die Krise gekommen?

Mit toller Unterstützung von der Gemeinde. Wir nutzten einen großen Gemeindesaal für Seminare mit ca. 20 Teilnehmern und konnten einige Praxismodule im Freien durchführen. Die Logistik war allerdings um etwa 100 Prozent zeitaufwändiger. Viele theoretische Module konnten online stattfinden. Aktuell schauen wir intensiver auf unsere Planung für 2021. Nach den Erfahrungen aus 2020 sind wir besser vorbereitet. 

 Welche Veränderungen sehen Sie für die Zukunft?

In unseren Fortbildungen kann die Theorie weiterhin online ablaufen. Zusätzlich soll es Aufzeichnungen zum Nacharbeiten geben. Wir hoffen, ab Frühjahr 2021 wieder praktische Module durchführen zu können, notfalls in kleineren Gruppen.

 Welche Wünsche haben Sie an Politik, Behörden und Verbände?

Ich wünsche mir eine längere Vorlaufzeit bei den Lockdown-Entscheidungen. Die Richtlinien, was in der tiergestützten Aus- und Fortbildung sowie Intervention in Corona-Zeiten möglich ist, sind unklar und von Bundesland zu Bundesland verschieden. Hier brauchen wir mehr bundesweite Einheitlichkeit und Verbindlichkeit. Für die Solo-Selbstständigen wünsche ich mir weniger Bürokratie bei der staatlichen Unterstützung. Da wir aber keine stimmgewaltige Lobby haben, fürchte ich, dass viele dieser Wünsche nicht in Erfüllung gehen.  

Dr. Rainer Wohlfarth l r.wohlfarth@remove-this.animotion-institut.de l www.animotion-institut.de