Aktuelles - Seite 7 von 11

Bundesweite ISIS-Umfrage

Tiere erobern deutsche Seniorenheime

Sie hören zu, sie lassen sich streicheln, sie geben dem Alltag Struktur: Heimtiere wie Vögel, Hunde oder Kaninchen übernehmen in Senioreneinrichtungen zunehmend wichtige Aufgaben – mit äußerst positiven Effekten, wie Wissenschaftler, Seniorenverbände und Umfragen bestätigen. Weiterlesen

Kinderhaus Astrid Lindgren

Pädagogik mit Spinnen, Küken und Kaninchen

Kaninchen, Meerschweinchen, Mäuse, Fische und ein Hund als Co-Pädagogen: Die 75 Kinder im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren, die im Kinderhaus Astrid Lindgren in Nordrhein-Westfalen betreut werden, kommen täglich mit Tieren in Kontakt. Weiterlesen

Heiler und Helfer

Heimtiere werden für die Gesellschaft immer wichtiger

Überalterung, Vereinsamung, Bildungsmangel: Der gesellschaftliche Wandel stellt Deutschland vor zahlreiche Probleme. Der familiäre Generationenvertrag hat seine Bindungskraft verloren, immer mehr Menschen leben allein. Die Deutschen werden älter und brauchen mehr Pflege. Leistungsdruck, weniger verlässliche Strukturen und die künstlichen Welten des Internets bestimmen zunehmend den Alltag. Weiterlesen

Bildung mit Pferden

„Hunderte Schulen setzen auf pädagogisches Reiten“

Die Diplom-Sportwissenschaftlerin Katharina Lipfert, selbst Pferdebesitzerin und Reiterin, sieht im Umgang mit Pferden viel pädagogisches Potenzial, das sich Institutionen wie Schulen und Betreuungseinrichtungen für Kinder zunutze machen können. Weiterlesen

Interview

“Die Bürogemeinschaft profitiert vom ‘Kollegen Hund’”

Der Deutsche Tierschutzbund setzt sich mit dem jährlichen Aktionstag „Kollege Hund“ dafür ein, dass mehr Hunde Zutritt zu deutschen Büros erhalten. Mensch & Tier hat mit Marius Tünte, dem Sprecher des Tierschutzbunds, darüber gesprochen. Weiterlesen

Interview zum Therapeutischen Reiten

„Von Rückenschmerzen bis Ess-Störungen“

Die Autorin der Studie, Dr. Andrea Beetz, hat erst vor kurzem am eigenen Leib die wohltuende Wirkung einer Therapiestunde auf dem Pferderücken erlebt. Mensch & Tier hat mit ihr gesprochen. Weiterlesen

Eignung für Einsätze

(Tier-)Schutz für Co-Therapeuten

Ein Tier kann den menschlichen Therapeuten nicht ersetzen, sondern nur unterstützen. Und auch das nur, wenn es charakterlich dafür geeignet ist und grundsätzliche Aspekte zu Tierschutz und artgerechter Haltung beachtet werden. Weiterlesen

Aufwachsen mit Heimtieren

Tierkontakt stärkt die Gesundheit von Kleinkindern

Wer sein erstes Lebensjahr in einem Haushalt mit einem Hund verbringt, lebt gesünder. Diesen Schluss legt die Studie eines internationalen Forscherteamsnahe, dem auch die deutsche Biologin Dr. Gisela Büchele vom Institut für Epidemiologie der Universtität Ulm angehört. Weiterlesen

Konzept zur Qualitätssicherung in der tiergestützten Arbeit

„Wedelt der Hund mit dem Schwanz?“

Dr. Birgit U. Stetina ist seit ihrer Kindheit bekennende Tierfreundin – auch deshalb hat die Klinische und Gesundheitspsychologin mit einem interdisziplinären Forschungsteam das Konzept HumAnimal Interact entwickelt, das den Qualitätsstandard in der tiergestützten Arbeit sichern soll. Weiterlesen

Tiergestützte Therapien

Mehr Professionalität in der Ausbildung

Die tiergestützte Arbeit ist von der Entwicklung her betrachtet eine sogenannte Graswurzelbewegung. Die Idee, Vierbeiner in die psychologisch-therapeutische Behandlung von Menschen einzubeziehen und von ihrer Wirkung zu profitieren, ist in der Praxis aus Zufall entstanden. Weiterlesen