Tiergestützte Projekte

Praxisprojekt

Sport- und Bewegungstherapie mit Lamas

Eine spezielle Form der Tiergestützten Therapie bietet die Sport- und Bewegungstherapeutin Beate Pracht in Gelsenkirchen an. Hier helfen Lamas Menschen mit psychischen Beschwerden wie depressiven Erkrankungen oder Formen der Schizophrenie im Rahmen einer Sport- und Bewegungstherapie. Weiterlesen

Praxisprojekt

Vierbeiner vermitteln zwischen Alt und Jung

Um Begegnungen zwischen Teenagern und Senioren zu fördern und Berührungsängste abzubauen, hat die Dozentin und Hunde-Trainerin Sabine Witfeld im bayerischen Markt Schwaben das soziale Projekt „Tiergestützte generationsübergreifende Begegnung“ initiiert. Bei diesem Projekt verbringen Schüler und Bewohner des Seniorenhauses am Burgerfeld regelmäßig Zeit miteinander und werden dabei von Witfelds ausgebildeten Besuchsdiensthunden, den Border-Collies Silver und Scotty, begleitet. Weiterlesen

Praxisprojekt

Vorlesestunde für Kinder mit Migrationshintergrund

„Vorlesestunde“ heißt ein Projekt, das in den USA und der Schweiz bereits erfolgreich läuft. Das Prinzip: Förderungsbedürftige Kinder lesen einem Hund etwas vor und verbessern so ihre Lesefähigkeit. Mithilfe eines Therapiehundes unterstützt der Verein „Therapiehunde Brandenburg e. V.“ seit April 2010 auch leseschwache Kinder in Deutschland. Weiterlesen

Praxisprojekt

„Tierbegegnungen“ bei Aufwind e. V.

Die gemeinnützige Jugendhilfeeinrichtung Aufwind e. V. in Westerhofen bietet eine Vielzahl sozialpädagogischer Hilfeformen für Kinder, Jugendliche und die ganze Familie. Das Bestreben des Vereins ist es, die Weiterentwicklung und Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen zu verbessern, die Entwicklungsschwierigkeiten oder eine seelische Behinderung haben oder Verhaltensauffälligkeiten im sozialen Bereich zeigen. Weiterlesen

Praxisprojekt

Tiergestützte Therapie im Rehazentrum Friedehorst

Weiterlesen

Praxisprojekt

Tierische Erziehungshelfer in der Kindertagesstätte Bergkamen

In der integrativen Kindertagesstätte Bodelschwinghhaus in Bergkamen lernen die betreuten Kinder mithilfe von zwei Hasen, fünf Meerschweinchen, Fischen und zwei Minischweinen den richtigen Umgang mit Tieren und erlangen dadurch auch Verantwortungsgefühl. Weil dieses Konzept seit einigen Jahren sehr erfolgreich ist, wurde das Angebot an Tiergestützten Aktivitäten kürzlich um die regelmäßigen Besuche eines Therapiebegleithundes erweitert. Weiterlesen

Projekte aus der Praxis

Tiergestützte Therapie für Wachkoma-Patienten

Weiterlesen

Projekte aus der Praxis

Kaninchen als willkommene Mitbewohner in Blindeneinrichtung

Sich kümmern, Tiere als Vertraute haben und vom Alltag abschalten: Das ermöglichen zwei Kaninchen und zwei Meerschweinchen den Bewohnern im Blindeninstitut Würzburg. Georg Ruhsert, verantwortlicher Mitarbeiter des Blindeninstituts, bemühte sich darum, die Nager anzuschaffen. Weiterlesen