Tiergestützte Projekte

Praxisprojekt mit Alpakas

„Sie sind die Stars auf dem Gelände“

Eine elfköpfige Alpaka-Herde tummelt sich seit rund einem Jahr auf dem Gelände des niederbayerischen Bezirksklinikums Mainkofen. Die Vierbeiner werden in verschiedenen tiergestützten Interventionen eingesetzt. Einen sehr großen Profit aus dem tierischen Zuwachs ziehen psychisch kranke Straftäter. Weiterlesen

Interview

„Schildkröten helfen, Empathie zu wecken“

„Mit Schildkröten kann ich in der tiergestützten Arbeit Empathie wecken und Gefühle hervorrufen“, sagt Vera Buddendieck, Erzieherin und Absolventin des Instituts für soziales Lernen mit Tieren. Seit zwei Jahren setzt die 26-Jährige drei griechische Landschildkröten in ihrer Arbeit ein, um Zugang zu den Gefühlswelten ihrer jungen Klienten zu bekommen.  Weiterlesen

Interview

„Bienen haben eine Brückenfunktion in der Jugendarbeit“

Der Sozialpädagoge Sebastian Rolke hat für seine tiergestützte Jugendarbeit ein Wildtier gewählt, das sich weder trainieren noch zähmen lässt: die Honigbiene. Im Interview erklärt er, welche Funktion die Bienen bei seiner Arbeit übernehmen.  Weiterlesen

Tiergestütztes Projekt

Corona wirkt sich auf Tiere, Klienten und Fachkräfte aus

Über Monate waren aufgrund der Corona-Pandemie keine tiergestützten Interventionen möglich. Tiergestützt Tätige, Tiere und Klienten sind davon betroffen. Unterstützung gab es vom Bundesverband Tiergestützte Intervention (BTI).  Weiterlesen

Tiergestütztes Projekt

Waldbaden mit Schafen

In einem Biosphärenreservat in Mecklenburg-Vorpommern bietet die Diplom-Pädagogin Dr. Nicole Justen natur- und tiergestützte Beratung an. Zu ihr kommen Personen, die Ruhe und Entspannung oder Antworten auf individuelle Lebensfragen finden möchten. Weiterlesen

Tiergestütztes Projekt

Spürnasen gegen die Schweinepest

Experten befürchten im Fall eines Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland wirtschaftliche und tierethische Folgen. Darauf hat sich das Saarland als erstes Bundesland vorbereitet – mit der Ausbildung von Suchhunden, die infizierte Wildschweinkadaver aufspüren und so die Verbreitung der Seuche eindämmen sollen. Weiterlesen

Interview

„Schnecken faszinieren Kinder“

Schnecken sind faszinierende Wesen. Sie haben keine Füße und tragen ihr Haus mit sich herum. Sie kriechen über Glasscherben, ohne sich zu verletzen, und können sich kopfüber an der Decke fortbewegen. Weiterlesen

Interview

„Es gibt eine große Nachfrage nach Tierbesuchsdiensten“

Wer sich gemeinsam mit seinem Tier sozial engagieren möchte, ist in vielen Seniorenheimen und anderen Einrichtungen herzlich willkommen. Welche Voraussetzungen Mensch und Hund mitbringen müssen, das erklärt Dr. Rainer Wohlfarth, der Vorsitzende der Europäischen Gesellschaft für tiergestützte Interventionen (ESAAT).       Weiterlesen

Tiergestütztes Projekt

Kommunikation ohne Worte

Der Verein Gesundheit durch Tiere unterstützt die Kindernotaufnahme Wuppertal mit einem ausgebildeten Pädagogikbegleithund. Das Tier soll emotionale und soziale Kompetenzen bei traumatisierten Kindern fördern.  Weiterlesen

Interview

„Fische beruhigen verhaltensauffällige Schüler“

Im Klassenraum von Katrin Rauber steht ein Aquarium mit Platys, Guppys, Panzer- und Antennenwelsen sowie Garnelen. Außerdem leben dort Achatschnecken und Stabschrecken in Terrarien. Wie die Sonderpädagogin die Tiere im Unterricht sowie zur sozialen und kognitiven Förderung der Schüler einsetzt, hat sie Mensch & Tier berichtet. Weiterlesen