WettbewerbTierschutzpreis honoriert Engagement junger Menschen

Deutscher Tierschutzbund

Mittwoch, 04. Januar 2017

Der Deutsche Tierschutzbund ruft Kinder und Jugendliche auf, sich bis Ende März 2017 beim Adolf-Hempel-Jugendtierschutzpreis, einem bundesweiten Wettbewerb für junge Tierschützer, zu bewerben.

Der Adolf-Hempel-Jugendtierschutzpreis soll junge Menschen für den Tierschutz begeistern und für die Bedürfnisse von Tieren sensibilisieren. „Prämiert werden Kinder- und Jugendprojekte zu allen Themen im Tierschutz, die sowohl theoretische Aufgaben als auch praktische Elemente umsetzen“, informiert Maja Masanneck, Leiterin des Jugendreferats beim Deutschen Tierschutzbund. Entscheidend ist für die Jury, dass es sich nicht um einmalige Aktionen, sondern um kontinuierlichen Einsatz handelt.

Bis zum 31. März 2017 können sich Schulklassen, Gruppen oder Einzelpersonen im Alter von acht bis 20 Jahren bewerben. Das Projekt muss zwischen Mai 2015 und März 2017 begonnen haben und für die Bewerbung mit Fotos, Zeitungsartikeln oder Videos dokumentiert werden. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert.

Der Deutsche Tierschutzbund verleiht den Preis alle zwei Jahre zur Würdigung des verstorbenen Tierschützers Adolf Hempel. Hempel hatte durch sein Testament den Grundstock für die Errichtung der Akademie für Tierschutz, die Ideenfabrik des Deutschen Tierschutzbundes, in Neubiberg gelegt. In seinem Sinn soll der Preis Kinder und Jugendliche für den Tierschutz begeistern. 

Deutscher Tierschutzbund
www.jugendtierschutz.de/jugendtierschutzpreis