Internationale Organisation Tiergestützte Interventionen in Norwegen

Dienstag, 01. August 2017

Die norwegische Organisation Antrozoologi Senteret (Anthrozoologie-Zentrum) profitiert von ihrer interdisziplinären Besetzung mit Experten aus den Feldern Rehabilitation, Ethologie und Gesundheitsprävention: Vorstand Line Sandstedt und ihr Team sehen sich als Vorreiter im Feld der tiergestützten Interventionen in Norwegen und bieten verschiedene Dienstleistungen von Beratung über Forschung bis zu Praxisprojekten und Hundetraining.

Die Mitglieder von Antrozoologi Senteret bieten selbst tiergestützte Einsätze für verschiedene Zielgruppen an, beispielsweise in Schulen, Krankenhäusern und Pflegeheimen. Dabei wird darauf geachtet, dass alle Anwender der tiergestützten Interventionen geschult und erfahren und die Tiere für den jeweiligen Einsatz vorbereitet und geeignet sind. Angehörige aus medizinischen oder Pflegeberufen können eine universitäre Schulung besuchen, die in Kooperation mit der University of Life Sciences durchgeführt wird.

Auch Ehrenamtliche, die gemeinsam mit ihrem Tier Besuchsdienste durchführen wollen, erhalten in Zusammenarbeit mit dem Norwegian Kennel Club und dem Roten Kreuz eine Einführung in die neuen Aufgabengebiete. Dabei müssen sich auch die Hunde einem Eignungstest unterziehen.Besonders stolz ist die Organisation auf ihre Zusammenarbeit mit der norwegischen Gesundheitsbehörde, die sich von Antrozoologi Senteret beraten lässt.

Kontakt: Antrozoologi Senteret l Line Sandstedt Drøbakeien 50 l 1430 Ås l Norwegen l 
0047 64 96 60 05 l post@remove-this.azs.no l www.azs.no