Nordrhein-Westfalen/Baden-WürttembergStaatlich geprüfte Weiterbildung für logopädisches Arbeiten mit Pferd

Donnerstag, 07. Januar 2016

Der Fachverband Deutsches Kuratorium für Therapeutisches Reiten bietet erstmals eine Fortbildung für Logopäden mit Pferd an.

Seit mehr als 45 Jahren führt das Deutsche Kuratorium für Therapeutisches Reiten (DKThR) staatlich geprüfte Weiterbildungen für das gesamte Spektrum des therapeutischen Reitens durch. Jetzt bietet das DKThR erstmals eine berufsspezifische Weiterbildung für die logopädische Behandlung mit dem Pferd an. Ziel der Weiterbildung ist, das Fachwissen der Logopädie mit den pferdefachlichen Qualifikationen zu verbinden und in Bezug zueinander zu setzen.

Zielgruppen des Pilotprojekts sind ausgebildete Logopäden, die in ihre Arbeit das Pferd mit einbinden wollen, mindestens eine einjährige Berufserfahrung haben und pferdefachliche Grundqualifikationen vorweisen können. Die Weiterbildung besteht aus drei Kursteilen und ist praxis-orientiert aufgebaut. Die Teilnehmer lernen Grundlagen der logopädischen Behandlung mit dem Pferd und der Einsatzmöglichkeiten des Pferdes bei unterschiedlichen logopädischen Problemstellungen. Dazu gehört unter anderem, einen individuellen Behandlungsplan mit Pferd zu erstellen, die Behandlung fachgerecht durchzuführen, zu dokumentieren und zu reflektieren.

Die ersten Kurse starten im September 2016 und finden in Meckenheim und Leutkirchen statt. Die Kosten für die Weiterbildung betragen 1.940 Euro für DKThR-Mitglieder und 2.115 Euro für Nichtmitglieder. Frühbucher bekommen einen Rabatt.

Kontakt:
Deutsches Kuratorium für Therapeutisches Reiten (DKThR)
Anna Auf der Landwehr
Tel.: 02581 927 9192
alandwehr@remove-this.fn-dokr.de
www.dkthr.de