Beate Lambrecht:Einmaleins für Schulhunde

Kynos Verlag

Mittwoch, 04. Januar 2017

Die Diplompädagogin und Hundetrainerin Beate Lambrecht bietet mit ihrem Buch „Hundeschule für Schulhunde“ eine praxisorientierte Anleitung für die Ausbildung von künftigen Co-Pädagogen auf vier Pfoten. 

Die Ratschläge von Beate Lambrecht sind garantiert praxiserprobt. Seit 2001 betreibt sie in der Eifel ihre eigene Hundeschule und engagiert sich auch in der Ausbildung für hundegestützte Pädagogik. So kann sie mit ihrem neuen Buch eine Lücke schließen, die sich sicherlich beim Einstieg in die tiergestützte Arbeit vielen Pädagogen und ehrenamtlich Aktiven eröffnet: Welche Signale sollte der Hund befolgen und wie bringe ich ihm die Ausführung bei, sodass er Spaß an den Aktivitäten in Schulen, Kindergärten oder anderen Institutionen hat?

In ihrem Lehrplan zum kleinen Einmaleins für Schulhunde macht Lambrecht viele Vorschläge für sinnvolle Übungen und arbeitsplatzspezifische Kommandos. Dabei setzt die Autorin voraus, dass der Leser die Grundzüge hundegestützter Pädagogik bereits beherrscht und selbst Ideen entwickelt, mit welchen Aufgaben er seine pädagogischen Ziele im Alltag erreichen kann. Ist dies der Fall, so liefert die „Hundeschule für Schulhunde“ den notwendigen Baustein, um den Hund für den Schuleinsatz fit zu machen und immer wieder zu motivieren.

Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen in Kombination mit ansprechendem Bildmaterial, wie ein Hund lernt, richtig zu sitzen, zu warten, Klienten zu begrüßen und verschiedenste Übungen wie Slalom laufen, durch Reifen springen oder Kopf-in-den-Schoß-legen durchzuführen. Thematisiert werden auch Impulskontrolle, Stresssignale und die Einführung des Hundes am neuen Arbeitsplatz. Aus ihrer Perspektive als Hundetrainerin legt die Autorin viel Wert darauf, das Training mit positiver Bestärkung und Achtsamkeit für die Bedürfnisse des Hundes zu gestalten.

Kynos Verlag
216 Seiten
29,95 Euro
ISBN 978-3-95464-099-7